Freitag, 10. Mai 2013

Kann mir mal einer von euch Eier holen?

Diesen Satz hören meine Kinder einmal in der Woche.

Seit unser Ältester 4 oder 5 Jahre alt war, 
beziehen wir unsere Eier bei unserer über 70jährigen Nachbarin.
Mit einer leeren Eierschachtel und zwei Euro in der Hand ziehen die Kinder dann los.
Diese Eier sind wirklich die Besten!

Für die Kinder ist es natürlich sehr schön zu sehen, wo unsere Eier herkommen.
Für uns ist es auch ein schönes Gefühl zu wissen,
 dass sie von wirklich freilaufenden und zufriedenen Hühnern stammen.
Wir sehen es ja jeden Tag.

Für euch habe ich unsere
Next Topmodels um ein Shooting gebeten.
Neugierig kamen sie an den Zaun und posierten mit Grandezza.
Natürlich bekommt jede von ihnen ihr Bild.













Von unserem Esstisch haben wir den direkten Blick auf ihren Freilauf.
Bis in den Vormittag hinein kräht immer wieder der Hahn, was mich überhaupt nicht stört, im Gegenteil.
 Wenn ich bei schönem Wetter meinen morgens-halb-10-in-Deutschland-Kaffee
 auf der Terrasse nehme,
hören das Kleinste Kind und ich die Damen freudig das frisch gelegte Ei verkünden.
Am allerschönsten aber finde ich es, 
wenn sie frei auf der Wiese laufen und so herrlich geschäftig tun.
Im Laufe der Jahre und mit dem Bezug zu unseren Eiern und ihren Legerinnen
haben wir begonnen, eine gewisse Sympathie für Hühner zu entwickeln.
Mein Mann baut schon wieder...


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Liebste Grüße








Kommentare:

  1. Hach, was für schöne Tiere! So ein weißes hatte ich auch - vor 53 Jahren! Und dann mussten wir in die Stadt ziehen und es landete im Suppentopf. ach herrje, welch Erinnerung löst du da aus!
    ;-)
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. hoffentlich nur schöne, liebe Astrid - hoffentlich nur schöne
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das sind Leghorns. Ein solches haben wir seit drei Wochen auch. Ein richtig quirliges Ding. Es legt schneeweiße Eier. Alleine das flockige Kämmchen gibt ihr so ein reges Aussehen ;o)
    Wir haben uns die Freude gemacht, vier verschiedene Hühner zu haben, die alle verschiedenfarbene Eier legen. Es ist toll zu wissen, wer weches Ei wohin gelegt hat.
    Einen glücklichen Tag und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  4. ich komm dann mal zum eier holen vorbei ;-)
    ♥grüße von andi

    euer grünes zimmer schaut soooo gemütlich aus!

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder sind ganz wundervoll. Danke fuer die Kleine Familiegeschichte. Ich habe den Bericht genossen.

    Sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  6. Eier von Landhühnern sind die Besten! Wenn wir bei der Familie auf dem Dorf sind, darf unser Sohn auch immer mit zu den Nachbarshühnern. Jetzt weiß er, wo die Eier herkommen. :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ganz begeistert von diesen herrlichen Hühnern! Man sieht ihnen richtig an, dass sie ein gutes Leben haben.
    Liebe Grüße, Juliane

    AntwortenLöschen
  8. Aha Dein Mann baut schon wieder. Ein Hühnerhaus! Och, bin echt neidisch. Ich hatte auch mal Hühner und hätte sie noch heute sehr gerne, aber da ich keinen direkten Blick auf Sie hatte, sah ich so gut wie nie, wann der Fuchs tagsüber (wirklich tagsüber) genau zu Besuch kam. Ja und irgendwann hat Frau bzw. vorallem der Mann genug davon. Der Nachteil, wenn man ausserhalb wohnt. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  9. wir haben auch mehrere Hühner (aber braune, die sind etwas ruhiger und können nicht so hoch fliegen) und einen Hahn und lieben das Gegacker und Gekrähe und noch mehr die Eier.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  10. Ach, davon träume ich ja (in ferner Zukunft) auch mal...
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Naomi

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja, das kann ich nur bestätigen!
    Wir haben nämlich eigene Hühner und das ist sooo schön! Meine Kinder sind auch damit groß geworden und mein Sohn hat mindestens immer ein Huhn zahm bekommen (grins)!

    Tolle Fotos hast Du gemacht! Das war bestimmt nicht so einfach :O)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen