Mittwoch, 9. Oktober 2013

my taste of fall oder a perfect day - Part II

Einen wunderschönen freien Tag ließen wir 
mit Kirschkuchen, Schokocookies und frischem Espresso ausklingen.

Nachdem wir in der Stadt ein bisschen flanieren und Eisessen waren, 
sind wir am Abend noch einmal an den See zurück gekehrt.
An einem ruhigen einsamen Plätzchen direkt am Wasser stand ein verwitterter Tisch
 und eine ebenso verwitterte Bank,
auf der wir unser kleines Abendpicknick aufdecken konnten.
Mit dem Campingkocher aus früheren (kinderlosen) Tagen kochte mein Mann für uns Kaffee.

Die Kinder spielten mit dem Hund am Wasser,
warfen zwei-meter-lange Äste hinein,  nur um sie wieder abenteuerlichst herauszufischen.
Natürlich wurden sie naß.
Das Kleinste Kind wollte baden gehen, untersuchte verlassene Feuerstellen 
und probierte den Kuchen während des Shootings.
Kurz, ein wundervolles, heilloses Durcheinander, wie wir es immer haben.
Als sich dann alle ausgetobt hatten, Kinder, wie Hund 
blieb von Keksen und Kuchen nichts mehr übrig.

Es war einfach ein wunder-wunder-schöner Tag.
 














Das Abendlicht im Herbst ist einfach unbeschreiblich.

Auflaufform, Brettchen und Messer: Flohmarkt und Second Hand
Espresso-Tassen: ASA, schon etwas älter
Espressokannen: Bialetti, auch schon länger in unserem Besitz
handgestrickter Janker meines Mannes: ein Erbstück 
unser perfekter Tag: der Walchensee, Jachenau in der Nähe von Bad Tölz

Da das Rezept für mein Brot aus Part I bereits angefragt wurde:
Ich reiche es bald nach.

EDIT: das für den Kuchen auch :o)

 Liebe Grüße
eure epipa

PS. Das Wochenende soll wieder schön werden.
Macht euch einfach selbst einen perfekten Tag.


...und wenn die Sonne rauskommt, gibts wieder einen Post mit Selbstgestricktem.
Ich freu mich drauf

Kommentare:

  1. Das sieht nach einem gelungenen Tagesabschluss aus :)
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. hallo, den Kocher kenne ich ja, aber dasZwischenstück für den Herd nicht. Wo gibt es denn so etwas. Genial ;o)
    freue mich auf neue Bilder.
    Liebe Grüße Micke

    AntwortenLöschen
  3. Dein kleiner Picknick-Ausflug regt mich an selbst mal wieder rauszufahren. Wie schön wäre das.
    Aber sag mal wo ward ihr denn nun? Die Kulisse ist ja traumhaft. Bin schon gespannt womit du uns als nächstes vor Neid erblassen lässt.

    Liebe Grüße

    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Lauter schöne Eindrücke!!! Ich wünsche euch noch viele solch schöner Tage! lg, Raphaele (dessen Brot niemals so rund wird - gibt's dafür auch eine Anleitung ;;O))

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank ihr Lieben!
    Liebe Susanne, wir waren am Walchensee
    in der Nähe von Mittenwald bzw. Bad Tölz.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Michaela,
    meinst du die Kanne oder direkt den Aufsatz für die Gaskartusche auf der die Kanne steht? Das müsstest du in jedem Campingbedarfsartikel oder Onlineshop bekommen.

    LG!

    AntwortenLöschen
  7. Oh Kirschkuchen, so lecker. Bekommen wir da auch das Rezept (nach)geliefert?

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  8. ich meinte den Aufsatz auf der Kanne bzw. das mit dem Ausguß...Die Kanne habe ich, diese stelle ich auf den Herd. Als Campingespressokocher habe ich das noch nie gesehen.
    LG Micke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Micke,

    jetzt habe ich verstanden :o).

    Das ist eine komplette Kanne für eine Tasse. Diese Kanne ist wirklich süß. Auf die Schnelle gegoogelt habe ich diesen Link für dich gefunden:

    http://www.espressojoe.de/product_info.php?info=p95_bialetti-mini-express-design-espressokocher-2-tassen-direkt-auslauf.html

    Ich hoffe, das hilft dir.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht ja nach ganz viel Spaß aus. Tolle Idee mit dem Kaffeekocher. Ich mag solche Ideen unheimlich gerne.
    Liebe Grüße annerose

    AntwortenLöschen
  11. einfach nuuuuur toll scheeeen gmiatlich,,, abenteuerlich,,, aufregend..... einfach FAMILIE:::: FEIN::::: BUSSALEEE: AUS Tirol.... Birgit,,,

    AntwortenLöschen