Montag, 7. April 2014

3, 2, 1 - meins und neue Bücher

Der Zuschlag ging an mich.

 Da hab ich mich gefreut.
Also richtig.
So wie in der Werbung mit Kreischen und Rumhüpfen, 
ahnungslos vorbeikommende Menschen schwungvoll umarmen 
und Freudentränen wie beim Länderspiel.
Es ging so in die Richtung, jedenfalls.

 Dieses Fußbänkchen wollte aber auch wirklich zu uns nach Hause.

Ich habe nämlich gar nicht danach gesucht und dann 
- plötzlich, wie das manchmal ebenso ist -
kommt mir in der Kategorie Antiquitäten & Kunst 
(-> Mobiliar & Interieur -> Kleinmöbel & Raumaccessoires) 
dieses Bänkchen unter den Mauszeiger.

Ihr kennt das sicher auch:
Man klickt und scrollt und klickt und scrollt,
irgendwann klickt und scrollt man sich in einen beinahe meditativen Zustand,
landet bei Seite 52 von irgendwas (soweit komme ich dann doch nie)
und findet...
das.




Aber ganz ehrlich:
Ich habs bis jetzt noch nicht übers Herz gebracht, es artgerecht zu benutzen.
Ich sehe es mir nur immerzu an,
stelle es von dieser in jene Ecke von jener in diese
und wieder zurück.

Man kann wahrscheinlich sagen, 
ich schleppe es wie das Kind seinen Teddybären von Raum zu Raum mit mir herum.
Vielleicht nehme ich es sogar noch mit ins Bett.

Mein Jüngster hat da weniger Berührungsängste und sieht vielmehr den praktischen Nutzen.
Heute hat er es in die Küche geschleppt 
und sich eines seiner neuesten Lieblingsbücher angesehen.




Letzte Woche waren alle 281,3 Bücher ausgelesen 
und wir mussten wieder unsere Leseecken auffüllen.
 
Unsere Bücherei ist erfreulicherweise auch in Sachen Kleinkinderliteratur äußerst gut bestückt
und wird regelmäßig aktualisert.
Unsere derzeitige Ausleihe umfasst allein 11 Kleinkinderbücher.




Nach wie vor Spitzenreiter sind Bauernhof- und Fahrzeugbücher, eh klar.
Aber auch das eine oder andere Tierbuch darf sich untermischen.
Wirklich gern liest das Kleinste Kind auch die Bücher von Graziela
von der unsere Bücherei zwei im Sortiment hat.
Die liebt er.
Ich finde die einfache und klare Gestaltung und das Retrodesign so hübsch.

 Ähnlich, wie in Meine große kleine Welt, das wir auch sehr mögen.
Diese Bücher sind Dauerbrenner in unserem Korb.
Weitere Lieblingsbücher sind die englischsprachigen Bilderbücher, 
die ich vor längerer Zeit gekauft habe
 Klassiker der Literatur mal ganz anders.

Da kann er dann später mal angeben, 
dass er bereits im zarten Alter von 2 1/2 Jahren Charlotte Bronte & Co. gelesen hat.
Auf Englisch.

Wenn du sowas im Lebenslauf stehen hast, dann bekommst du garantiert das große Büro.
Mit Aussicht.



Habt oder hattet ihr auch eure ganz eigenen Familienlieblingsbücher?
Darf übrigens auch was für mich sein, momentan leide ich unter einer kleinen Flaute, 
weil ich alle meine Lieblingsautoren durchgelesen habe.

Liebste Grüße!


Kommentare:

  1. Gratulation zu deinem schönen Fundstück! Sowas macht dann richtig Spaß und dein Kleiner macht sich gut darauf... vielleicht haben sich der Hocker und er eher gefunden ;O)
    Tja, bezüglich Lektüre ging es mir kürzlich ähnlich. Da habe ich mir einen Tag Auszeit gegönnt und mich stundenlang in der Buchhandlung aufgehalten bis ich fündig wurde. Im Moment lese ich von Stefan Zweig "Sternstunden der Menschheit", aber mir gefallen vor allem seine Biographien wie z.B. "Marie Antoinette" und "Maria Stuart". Demnächst kommt dann "Der Graf von Monte Christo" oder "Sturmhöhe" dran...
    Soweit ich mich erinnern kann, liest du gerne Krimis, da kann ich leider nicht helfen :O) So, genug Frikadellen an dein Ohr geredet ;O) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Raphaele, ein Tag in der Buchhandlung? Oh du Glückliche! Danke für deine Tipps - Geschichte interessiert mich auch, da werde ich reinblättern.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. hier wird der grüffelo sehr geliebt, sowie des grüffelos kind. die sind wirklich toll. sogar mit puzzle.
    alles liebe von
    dana :o)

    AntwortenLöschen
  4. Diese kleine Bank ist ein Traum, wunderschön und für die Kleinen ideal zum Sitzen.

    Viel Vergnügen euch allen damit!

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. so ein schönes höckerchen! unsere söhne sind ja ähnlich alt, bei uns stehen "Pelles neue Kleider", diese Bücher (http://wollgespinst.blogspot.de/2013/11/bundesweiter-vorlesetag-unsere.html) und diese Sachbuchreihe von Ravensburger hoch im Kurs (http://www.amazon.de/Wieso-Weshalb-Warum-junior-Jahreszeiten/dp/3473327301/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1396956722&sr=8-1&keywords=werwiewas). ich mag außerdem noch gern die alten Ravensburger Bilderbücher gern, die kaufe ich häufiger mal gebraucht. und für dich: gerade lese ich mit "Die Erbschaft des Herrn de Leon" nach "Kontrapunkt" das zweite Buch von Anna Enquist und bin sehr berührt und angetan.
    lg linnea

    AntwortenLöschen
  6. Oh was ein schönes Teichen! Benutze es ruhig, denn durch liebevolle Benutzung erfährt es Achtung, besser als in einem stillen Eckchen. Ich hatte am vergangenen Sonntag Glück auf dem Flohmarkt, auch das eine oder andere Sahneteil. Und das Jüngste hat sich Bücher erstanden, 2 Bände aus der Lola-Reihe. Als sie kleiner waren, hatten sie nie wirklich Lieblingsbücher, es wurde viel und querbeet gelesen. Aber ganz sicher und oft "Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt", ein Klassiker aus meiner Kindheit (Kinderbuchverlag), der jetzt auch im Theaterstück an der Schule verarbeitet wurde. Und kennt ihr die Dr.Proctor-Bücher? Etwas zum Lachen für die ganze Familie. Ich lese gerade "Ein plötzlicher Todesfall" und obwohl ich bei Bestsellern immer etwas vorsichtig bin, bin ich doch sehr angetan.

    Und liebe epipa, vor langer Zeit (2-3Monate) habe ich dir mal eine Mail geschickt mit der Bitte um eine Anleitung, aber bisher keine Antwort. Spam? Kannst du mal schauen? Es ging um den kleinen Raglan-Sommer-Pulli.
    Liebe Grüße aus dem Norden
    ella69

    AntwortenLöschen
  7. Oh! Bei Literatur bin ich in meinem Element! :-D Wobei so ins Blaue zu empfehlen wo ich ja gar nicht weiß was du gerne liest.... Die meisten Leute wollen ja immer was Seichtes aber damit kann ich nicht dienen. :-) Wovon ich grade im Moment schwer begeistert bin, ist der Zauberberg von Thomas Mann. Wenn du Jugendbücher magst, kann ich dir Die Insel der verlorenen Kinder empfehlen und ein sehr gutes Buch ist auch "Der grüne Delfin". Also sollte dich das interessieren, kannst du mir auch gerne mailen. :-)
    Liebe Grüße und einen schönen Tag!
    Alice

    AntwortenLöschen
  8. Ah ich sehe grade, du liest gerne Krimis, da kann ich leider gar nicht helfen.
    Ach so und die Bank ist natürlich bezaubernd! :-D
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  9. Das Höckerchen ist ein Traum, benutz es ruhig. :) Bei Krimis kann ich dir leider nicht weiterhelfen, die les ich nicht gern.

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank an alle für die lieben Büchertipps!
    Ich lese gern Krimis, aber nicht nur. Ich mag auch Romane, von ganz schnulzig bis zu "das wahre Leben", ich lese Fantasy, wenn die Phantasie gut ist, ich lese Klassisches, Lustiges und Trauriges.

    Darum immer herein mit euren Empfehlungen, ich werde mir jedes einzelne Buch genauer ansehen.

    Liebe Grüße an alle!

    AntwortenLöschen
  11. Da hab ich gleich Eric Carle erspäht. Ich liebe seine Bücher und bin immer auf der Suche nach neuen. Unsere Bibliothek ist da auch super ausgestattet, ähm, sind aber nicht meine einzige Literatur. :o)
    Ich lese gerade zum vierten Mal Das entschwundene Land, aber das ist sicher in alter Hut für Dich.
    Lieben Gruß.

    AntwortenLöschen
  12. Ein hübsches Höckerchen hast Du da ergattert, da macht Deinem Bücherwurm das Lesen sicher noch mehr Freude. Ich hab auch zwei so Bücherwürmer zu Hause, der KLEINE (2 1/4) liebt auch Eric Carle und alles mit Bagger und Tieren und der GROßE ist großer Astrid Lindgren Fan. Hoff die liebe zu den Büchern bleibt den beiden erhalten. Ich selber bin die absoluten Krimitante und hab grad die Bücher von Andreas Franz für mich entdeckt, kennst Du die? Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sascia,
    herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Bänkchen,das ist wirklich hübsch.Wer weiß, was für eine Geschichte es hinter sich hat, was es gesehen und gehört hat ?

    Hm, ich bin auch ein richtiger "Buchfresser", mich hat im letzten Sommer "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes gefesselt. Bei uns stehen Bücher einfach überall, im Wohnzimmer, im Esszimmer, auf der Nachttischkommode neben meinem Bett,natürlich Kochbücher in der Küche ( in altdeutscher Schrift von meiner Oma geerbt, ja, das kann ich sogar lesen ;) )... ja, ich musste sogar schon etliche in den Keller ausquartieren, weil ich mich nicht von einem einzigen Buch trennen kann *seufz*
    Unsere Große liest grade meine alten Enid Blyton "5 Freunde" Bücher und unser Kleinster hat für sich grad "Das kleine Gespenst" von Otfried Preußler für sich entdeckt,der "Räuber Hotzenplotz" liegt schon parat ;)

    Liebe Grüße aus der heute sehr sonnigen Pfalz schickt dir
    Nicole

    AntwortenLöschen