Montag, 14. Dezember 2015

good morning


Hinter uns liegen zwei sehr intensive Wochen,
das Haus, einige Räume, befinden sich mehr und mehr in der Metamorphose
von Raupe zu Schmetterling,
genieße ich heute die frühmorgendliche Stimmung, bevor es wieder weiter geht.

Unser morgendlicher Weg führt uns momentan täglich 
durch Nebelschwaden und traumhafte Sonnenaufgänge.
Seit Tagen nehme ich mir vor, das einmal zu fotografieren.









Ich liebe Rauhreif.

Wenn Zweige und Gräser von winzig kleinen Eiskristallen überzogen sind, 
sieht doch gleich alles viel winterlicher und märchenhafter aus. 
Das ist genau die Einstimmung die ich gerade brauche.
Auch die Geräusche so früh am morgen sind in dieser Eiseskälte anders.
Bis auf meine Schritte und den Auslöser der Kamera ist nichts zu hören.
Es ist so unglaublich still.

Diese Ruhe genieße ich heute sehr und finde langsam in den Tag hinein.
Da ich wirklich kein Morgenmensch bin und heute eher der Bilder wegen 
so früh schon in der Natur herumgeistere,
freue ich mich über das Geschenk dieses Spaziergangs,
das ich mir selbst gemacht habe.
Normalerweise brauche ich erst einen Kaffee, um mich dem Tag zu stellen.

Mit rot gefrorenen Fingern steige ich wieder ins Auto 
und freue mich schon auf den dampfenden Kaffee aus meiner neuen Lieblingstasse.
Noch ein bisschen allmorgendliche Chaosbeseitigung Hausarbeit und 
dann setze ich mich an meine Arbeit.




Seit einer Woche unter etwas erschwerten Bedingungen :o).




Habt einen schönen Start in die neue Woche.

Eure epipa

Kommentare:

  1. Oh, die erschwerte Bedingung sieht so wunderbar überzuckert aus, wie Deine Landschaftsbilder ;o)
    Ich wünsche Dir, das alles am/im Haus nach Plan weiter läuft, und daß es eine schöne, nicht zu stressige, Rest-Vorweihnachtszeit wird!
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Fotos, danke für das Opfer in der Früh! Leider ist das auch nicht meine Zeit :-)
    Und solch ein süßer neuer Helfer ... einfach zucker. Ich habe 2 davon, inzwischen Senioren.

    Liebe Grüße
    Mika

    AntwortenLöschen
  3. Oh was schöne Fotos, Und ein süßer neuer Helfer ;-)
    Ich hab mir Dein Buch (das letzte) gekauft.Traumhaft schön.
    Ich bin ganz begeistert.
    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sascia,

    wunderschöne Bilder... Aber das Kätzchen ist unschlagbar. Kleine flauschige Samtpfote.

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen