Mittwoch, 13. November 2019

Wenns draußen nass und kalt wird...

Der goldende Oktober liegt hinter uns.

Der November ist da, eigentlich sind wir ja schon mittendrin.

Jetzt gerade, während ich hier sitze und schreibe und den Blick zum Fenster richte,
ist es draußen düster, Regenwolken verhängen den Himmel, kein Sonnenstrahl ist zu sehen und irgendwie ist es heute den ganzen Tag nicht richtig hell geworden.

Ich habe heute meinen Bürotag.
Das bedeutet: Es ist weit weniger romantisch und kuschelig, als wenn ich an meinem Buch arbeite oder stricke. Ich muss heute Papiere sortieren, emails beantworten und schreiben, Fotodateien versenden (demnächst erscheint ein Interview in der Landleben mit mir), neue Bilder für kommende Posts bearbeiten...

Auf meinem Schreibtisch steht immer eine Kanne Tee und Kaffee, demn ich aus der jeweilig aktuellen Lieblings-Mood-Tasse trinke.

Heute mit ganz besonderem Herzklopfen (weil so stolz aufs Kind) aus der neuen Tasse Woody, der kleine Dachs, die ich heimlich drucken lies, als Überraschung für die junge Künstlerin.




Die Überraschung ist mir gelungen, sie hat sich soooo gefreut.
Dann freuts mich auch umso mehr ( #proudtobeamommy ).
Was kann es Schöneres geben, als mit den Kindern gemeinsame Sache zu machen, ihre Talente zu entdecken und sie zu fördern. Wer hätte gedacht, dass aus meinem zwanzig Jahre alten Aquarellkasten und den zufällig hingekritzelten Ideen vor ein paar Wochen der neue beste Freund von epipa wird?

Es ist schon toll, Mama toller Kinder zu sein.
 



Wenn ihr Woody auch so mögt, wie wir:
Ich habe ein paar Tassen extra bedrucken lassen und für euch in meinem Etsy-Lädchen, das sich langsam aber stetig füllt, bereit gestellt.

Ich freu mich sehr und wie ich schon im letzten Post geschrieben habe,
es fühlt sich alles so gut und richtig und einfach wunderbar an.

Habt einen guten Start in die Woche und einen schönen Tag!

Bis bald!


W O O D Y   T A S S E
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen