Freitag, 27. Januar 2012

Stoffwindeln

Na bitte. Geht doch.

Nachdem der erste Versuch nichts geworden ist,
werde ich jetzt mit einem phantastischen Ergebnis belohnt.
 






Material:  Baumwoll - und Flanell-Bettwäsche, recycled
Mr. Robot ist gekaufter Stoff von hier
Klettband
Gummiband
Schnitte sind zum Beispiel: chloe toes und Final rrp
doch gibt es noch unendlich viele weitere Möglichkeiten.

Ich habe letztendlich mehrere Schnitte in einen Topf geworfen,
einmal kräftig umgerührt und ein paar Tutorials gesehen
und dann einfach gemacht.
Gekostet haben sie mich fast nix, weil die Stoffe alle schon da waren.
Ich habe die Flanellbettwäsche bei der letzten Kellerräumung gerettet
und die Baumwollstoffe für die Aussenseite sind ebenfalls alte Bettbezüge.

Ich werf ja gar nichts mehr weg.
Jedes T-Shirt, jede alte Hose... alles wandert in meine Werkstatt
("die kann man schon noch für irgendwas brauchen").
Das ich gut daran getan habe, hat sich in den letzten Tagen gezeigt.

Ich liebe diese süßen kleinen Dinger!

So und jetzt schaun wir mal, wie sich das in der Praxis macht.


Liebe Grüße euch und
vielen vielen Dank für eure Erfahrungs-Kommentare.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Bis bald!


Kommentare:

  1. Und das hält TATSÄCHLICH auch dicht?! Ich bin ja hochgespannt!
    Aber, keine Frage, der Schnuffi-Faktor überwiegt, ganz klar!
    Grüßli vom Veilchenschön,
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch drei Kinder mit Stoffwindeln gewickelt, leider waren meine nicht so wunderschön.
    Liebe Grüsse
    Josali

    AntwortenLöschen
  3. wow - windeln nähgen ist wirklich eine kunst für sich. ich hab es auch schon probiert und bin sowas von gescheitert, man, man, man. ich bin deshalb seh begeistert von deiner hübschen windel für den süßen po :)

    glg
    und ein wunderbares wochenende

    halitha

    AntwortenLöschen
  4. Die Windeln sehen einfach hitverdächtig aus - wenn die wirklich dicht sind, kannst Du wahrscheinlich in Produktion gehen. Ich wollte anfangs auch Stoffwindeln - hab mir auch mal ein Komplettset gekauft - doch kurz vor der Geburt habe ich mir es doch anders überlegt... Die Faulheit siegt;-)

    Tollen Blog - Hut ab vor Deiner Kreativität

    LG

    Mareike

    AntwortenLöschen
  5. Boah, Deine Windeln sehen ja perfekt aus. Ich wickelte unsere Kinder auch mit Stoffwindeln, einfach die herkömmlichen, dann speziell gefalltet. Schon nach der Wäsche, wenn sie trocken waren, so gefaltet, inkl. Einlagen, dass ich sie gleich anziehen konnte. Für Auswärts habe ich jeweils Wegwerfwindeln bevorzugt. Wünsch Dir ein gutes Windelergebnis:-) Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  6. wahnsinn, die Stoffwindel sieht total klasse aus. Da freuts einem ja jedesmal beim wickeln. Die kleinen Füsschen sind so süss.

    Mir gefällt dein Titelbild auf dem Blog.

    Liebe Grüsse
    Esti

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin total begeistert, die Stoffwindeln sehen toll aus und sind auch dazu noch umweltschonend.

    Liebe Grüße Mary

    AntwortenLöschen
  8. WOW!!!!! Die sind so stylish. Obwohl ich bekennender Stoffwindeljunkie bin, würde ich mich nie trauen, die selber zu nähen. Obwohl sich das aus Preisgründen sicher lohnen würde! Was legst Du als Saugeinlage ein? Oder hast Du die schon eingenäht, wi bei den All-in-One Modellen?

    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Ich weiß, der Beitrag ist schon uuuuralt und dein Baby braucht sicher schon gar keine Windeln mehr, aber ich habe mal nach "Stoffwindeln nähen" gegooglet und bin hier gelandet. Da ich deine Windeln, die so liebevoll genäht und präsentiert sind, einfach so wundervoll finde, musste ich dennoch hier schreiben.

    Alles Liebe für Euch!


    AntwortenLöschen