Donnerstag, 1. März 2012

Mama, kannst du mir mal...

...ein neues Kissen machen?

Mama kann.

Ich war allerdings nur der Macher mit der Häkelnadel.
Beim Design hatte ich Pause.

Ich gestehe, es gab Momente, da wollte ich gern sagen,
"Nö, du Spätzchen. Weißt du, das beißt sich"
Aber man will der jungen Kreativität nicht von vornherein in den Arm fallen.
So kam höchstens ein "ähm...hui... die beiden Farben?" von mir.
Töchterlein ganz bestimmt: "ja die beiden".
Nun gut.

So häkelte ich denn unerschrocken vor mich hin, 
auch wenn ich mir nicht immer sicher war,
ob krachorange und dunkelviolett es wirklich bis zum Post bringen.

Tja, so geschieht es den Kleingläubigen.
Das Gesamtpaket sieht hinreißend aus.


Material: 
Alles, was das Mittlere Kind in der Restekiste finden konnte.




Dieses Kissen hat übrigens eine sehr schöne Geschichte.

Als ich vor ein paar Jahren mit meinen Puppen auf einem Kunsthandwerkermarkt war
(ich besuche solche Märkte regelmäßig -
derzeit in Mamapause), 
kam ein Großmütterchen mit zwei Riesentüten voll Garn
aller nur denkbaren Farben und Stärken zu mir und meinte, 
sie hätte gesehen, dass ich so gerne handarbeite und schenkt mir ihre Reste,
weil sie nicht mehr strickt.
Das war sehr rührend, da sie selbst gern noch mehr hätte stricken wollen, 
aber die Hände und die Augen machten nicht mehr so mit.
Und in der Verwandschaft hatte keiner Interesse.
Ich versteh sowas immer nicht.
Es hat sie sehr beglückt, dass ich mir ein riesen Loch in den Bauch gefreut habe 
und mit diesem schönen Gefühl haben wir uns dann verabschiedet.
Ich habe sie nie wieder gesehen, aber ich denke immer an sie, wenn ich 
mal wieder etwas aus "ihrem" Körbchen, meinem Fundus hole.

Oder wie in diesem Fall, das Mittlere Kind, 
und ich verarbeite es.
Ein bisschen von diesem Großmütterchen steckt in fast allem,
was ich so bunt gehäkelt habe.




Liebste quietschbunte Grüße!



Kommentare:

  1. Das Kissen ist wirklich schön geworden.
    Und die Geschichte ist so schön - von der Oma von meinm Mann habe ich auch alle Reste und sämtliche Strick- und Häkelnadeln bekommen. Leider war da ziemlich viel Polyacryl dabei... das kann ich ja gar nicht brauchen, aber zum Wegschmeißen war es doch zu schade, da habe ich es an unsere Grundschule gegeben und die Handarbeitslehrerin hat sich wirklich gefreut :-)
    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön! Ich bin immer wieder erstaunt, was für tolle Farbkombinationen herauskommen, wenn Kinder sie zusammentstellen!
    Und ich werde verrückt, ich suche mich hier seit Tagen nach Infos zu Puppen im Netz durch und lese jeden Tag bei einer Puppenmacherin mit :-)
    Liebste Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
  3. Das Kissen sieht toll aus . Die Farben finde nicht schlimm , das Ergebniss spricht für sich .

    GLG Chris

    AntwortenLöschen
  4. ...perfect!!!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Ist doch ganz toll geworden. Passt zum Frühling.
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Ein Kissen mit Geschichte, wunderbar :-) die Farben sind toll!
    Liebe Grüsse
    Sybille

    AntwortenLöschen
  7. Irgendwie finde ich keine eMail von Dir. Ich möchte gerne meiner Kleinen eine Puppe selbst machen und suche einen schönen Schnitt, bin aber nirgendwo fündig geworden.
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
  8. Beautiful cushion. I love the colours and the fabric backing :)

    AntwortenLöschen
  9. Ist das tollllllll! Gut das Du tapfer weitergehäkelt hast! Und die Geschichte zum Garn ist so nett.
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  10. Wunderwunderschöne Zusammenstellung. Zum Glück können nicht nur die Kinder horchen, gell Mama! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  11. hübsch ist es geworden. manchmal muss man den kindern wirklich vertrauen und offen für ganz neues sein. ging mir bei der stofwahl der grossen für ihre eue, quietschbunte jacke auch so ;)

    liebste grüße

    halitha, die häkelt. ball für ball für ball für ball......

    AntwortenLöschen
  12. das Kissen ist soooo schöööön !!!
    Und es ist sogar voller lieber Gedanken , dank der alten Dame.
    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende, Kersti

    AntwortenLöschen
  13. Deine Tochter hat ein feine Gespür für Farben. Das Kissen ist wunderschön geworden. LG Sabine aus Bad Driburg

    AntwortenLöschen
  14. Hallo!

    Dieses Kissen ist es wirklich wert, aus meinem Versteck heraus zu kommen und mich als Leser zu outen. ;)

    Wunderschön! Ein riesiges Kompliment an Designerin und Häklerin. Hammer! - Ungelogen: Ich würd's kaufen!

    Inspirierend seid ihr Zwei! :)

    AntwortenLöschen
  15. Ein ganz besonders wertvolles Kissen, hinsichtlich der Geschichte des Materials und auch wegen der tollen Mami-Tochter-Zusammenarbeit.

    Eine begabte Designerin wächst da heran ;-))

    LG
    SelMama

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschön dieses Kissen, du machst wirklich ganz bezaubernde Sachen.

    Alles Liebe
    Karin

    AntwortenLöschen
  17. ich bin gerade auf deinen blog gestoßen und komme aus dem staunen gar nicht mehr raus. so tolle sachen machst du, vorallem die häkeldecken und kissen haben es mir angetan. leider kann ich nicht wirklich häkeln.
    du verkaufst nicht zufällig auch gehäkeltes?

    liebe grüße julia

    AntwortenLöschen