Dienstag, 27. März 2012

Von einem zum andern

Das Kleinste Kind dreht sich seit dem Wochenende auf den Bauch.
Klar, dass das Kanapee oder der Babykorb da etwas fad werden.
Eine Krabbeldecke und der passende Platz muss her.
Die Krabbeldecke ist bereits begonnen, doch dauert ihre Fertigstellung noch etwas.
Einstweilen muss es die Wolldecke tun.
Der passende Platz ist - natürlich - der Holzboden.

Den könnte man vorher noch wischen.
Wenn man sich die Fenster so ansieht, die könnten auch mal wieder...
Ach und das Geschirr spülen wir noch schnell, 
dann siehts doch gleich schöner aus.
Die Garderobe ist doch eigentlich woanders?
Den Teppich verkuppeln wir noch schnell mit der Waschmaschine...
Das Kleinste Kind will was von der Welt sehen,
dann ab ins Tragetuch und wischen wir zwei ein bisschen Staub.

Und schon sind wir mittendrin im Frühjahrsputz.



Hoppala, ist denn wirklich schon Mittag?
So kann man sich verzetteln.
Dann mal was Schnelles aus den trockenen Semmeln zaubern.
 Der Semmelauflauf macht sich von selbst 
und ist mit Apfelmus und Zimtzucker ein Gedicht.



Umsehen.
Schön siehts wieder aus.




Der Pulli passt nach einer beherzten Wäsche 
und zweimal umkrempeln dann doch schon.
Zu niedlich.
Zur Info:
Der Autostoff verliert 2 cm in der Breite und 1 cm in der Länge.
Ich habe ihn vor dem Nähen nicht gewaschen.
Keine Geduld.



Liebe Grüße
und bis bald!

Kommentare:

  1. Beautiful words and pictures, Vicki x

    AntwortenLöschen
  2. Das kleinste Kind sieht sehr niedlich aus mit dem Pulloverchen! Sehr süß!!!
    LG Annie

    AntwortenLöschen