Mittwoch, 7. Januar 2015

epipas Wintermärchen

Das Jahr ist noch jung und dieser Winter hat uns bereits
ein paar herrliche Tage voll weißer Flocken beschert.

Wir lieben den Winter, wie er in dieser kurzen Zeit war. 
Und, wie der treue Leser weiß, lieben wir Märchen und Geschichten.
Leider ist inzwischen der meiste Schnee geschmolzen und auch die nächsten Tage sollen warm bleiben.

Darum möchte ich mich einfach gemeinsam mit euch zurück träumen
 in einen wunderschönen Wintermärchen-Spaziergang, 
den wir, mein Mann, die beiden Jüngeren, der Hund und ich, 
in einem herrlich verschneiten Winterwald unternommen haben.




Wir stapften mit zwei Schlitten, unserem eigens für diesen Shoot abgeschmückten Christbaum,
einer Thermoskanne selbstgemachtem Kinderpunsch, Keksen und Äpfeln 
durch eine herrliche Winterlandschaft.

Die Wege waren, bis auf eine kurze Strecke, 
die wir mit Spaziergängern, die vor uns da waren, teilten,
gänzlich unberührt. 
Nur ein paar Spuren von Rehen und Hasen kreuzten unseren gewählten Weg.

Ich bin ein Winterkind.
Ich liebe diese Jahreszeit, ich liebe es, in den Spuren zu lesen, 
die von einem, in allen anderen Jahreszeiten für uns geheimen, Leben in Wald und Feld erzählen.
Meine Eltern sind/waren beide Jäger und darum lernten wir sehr früh
 Spuren, Federn und andere Dinge zu deuten.
Manches habe ich inzwischen vergessen, doch vieles behalten.
Das gebe ich unseren Kindern weiter.

Es macht einen Spaziergang so lebendig, wenn man die Geschichten lesen kann, 
die der Schnee erzählt.




Für unser Wintermärchen dachten wir uns ebenfalls eine kleine Geschichte aus.
Könnt ihr sie lesen?











Den kleinen Pullover habe ich für unseren Jüngsten  
als Weihnachtsgeschenk gestrickt (ich zeigte schon etwas hier),
da er aus seinem letzten Winterpullover (wir erinnern uns) fast herausgewachsen ist .





Der diesjährige Wintermärchen-Pullover ist glatt rechts gestrickt, 
bis auf zwei kleine "Berge" im Vorder- und Rückenteil.
Die Ellenbogen habe ich mit Veloursleder-Patches verstärkt.
Da ich so kleine Kinder-Patches nicht fand, habe ich sie in normaler Größe gekauft,
einfach eines zur Hälfte gefaltet und zwei kleine daraus zugeschnitten.

Die Rippbündchen an den Ärmeln sind etwas länger gestrickt als die an Halsausschnitt und Saum, 
damit auch dieser Pullover noch eine Weile getragen werden kann.
Das passende karierte Flanellhemd brachte ebenfalls das Christkind.
Die Knöpfe sind von einem ausgemusterten Trachtenhemd meines Mannes.










Am schönsten unterstreicht für mich dieses Lied die Stimmung dieses wunderschönen Ausflugs.
Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag.
Alles Liebe 
eure epipa



selbstgestrickte Handschuhe: vom großen Bruder geerbt
Alpaka Schal: kuscheliger Herbstschal, Anleitung hier
Schlitten: Flohmarkt
Strickjacke der großen Schwester: Flohmarkt, Erbstück vom großen Bruder
Fake Fur Schal und mehrlagiger Tüllrock: aus Mamas Kleiderschrank
Fell und Decke: Ikea
Cordhose: H&M, leider in dieser Farbe nicht mehr verfügbar, dunkelblau hier, gerade im Sale
Flanellhemd: ZARA BabyBoy, gerade im Sale

Kommentare:

  1. Wow, das sind total schöne und märchenhafte Winterfotos! Toll!
    LG von Ann

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Epipa,
    Ein wares Wintermärchen :-)
    Wunderschöne Fotos, so schön anzuschauen.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Euer Wintermärchen ist herrlich und die Fotos wunderschön. Bei uns ist der Schnee wieder vollkommen weg getaut. Da gefallen mir deine Bilder viel besser.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Traumhafte Bilder - so richtig wild-romantisch!
    Für uns ist der Winter mit unserm Berner Sennenhund auch einfach ein Traum - zumindest wenn es ordentlich Schnee hat. Leider ist die weiße Pracht schon wieder weg.
    Aber ich habe sie auch in vielen Bildern eingefangen.
    Lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Bilder. Zum Träumen!
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Das sind unglaublich tolle und stimmungsvolle Bilder. Vielen Dank dafür!!
    Und die Stricksachen von deinem Jüngsten sind einfach ein Traum.

    Ganz liebe Grüße Constance

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Epipa,
    das schaut wirklich toll aus wie im Märchen, die Szenerie mit dem Baum auf dem Schlitten durch den Winterwald ist wunderschön, tolle Fotos.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Epipa,
    endlich lande ich wieder mal auf deinem Blog - und mir gefällt dein Wintermärchen so gut.

    Wie süß alles arrangiert ist.
    So richtig heimelig und so, dass es das Herz anspricht - könnte Stoff für ein neues Buch werden? Oder?
    Man meint, gleich passiert etwas ganz, ganz Schönes ... Dein Post vermittelt eine so spannend kribbelige Erwartungshaltung.

    Alles Liebe noch für das neue Jahr.
    Möge es dir und den deinen gut begegnen.

    Herzlichst, Gisa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Epipa,
    so schöne Bilder! Verschneit ist der Winter wirklich ein Traum, eigentlich die schönste aller Jahreszeiten. Alles ist so friedlich, die Geräusche gedämpft und die Welt wirkt wie verzaubert unter ihrer weissen Decke.
    Alles Liebe und noch viele schöne Schneetage,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  10. Hach, bei dir zu lesen ist immer wieder verbunden mit dem Abtauchen in eine andere Welt.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  11. wunderschön ist euer Wintermärchen, bin grad abgetaucht in die schöne Landschaft!
    Lieben Gruss Moni

    AntwortenLöschen
  12. Sooo schöne Bilder. Und erst die kuscheligen Strickteile...
    Bei uns ist der Schnee leider auch schon wieder weg. Aber wir haben ihn (so gut es in der kurzen Zeit ging) genossen.

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Epipa,
    oh wow, was sind das für wunderschöne Schneebilder. Vom kleinen Mann bin ich ganz begeistert.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  14. Einfach wwunderschön! :-) Von solch einer Landschaft können wir hier nur Träumen, der Schnee hat uns nur ganz kurz besucht. Ansonsten sind wir auf einer Wellenlänge: ich liebe Winter auch. :-)
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  15. Wow, diese Fotos sind so schön! Der Pullover natürlich auch! Danke für diese tollen Bilder, da konnte ich mich kaum sattsehen!
    Heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  16. ein schönes Märchen hast du uns hier erzählt und der Pulli ist ganz große Klasse.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  17. Ein Wintermärchen!
    Und ein soooo schöner Pullover!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Epipa1
    Erst gestern hab ich deinen Blog entdeckt und war sofort so begeistert, dass ich mir gleich dein Buch bestellt habe. Die Fotos und Handarbeitsideen sind einfach wunderschön und inspirierend. Beim Lesen der Einträge aus dem Archiv war ich manchal ein wenig enttäuscht, da Beiträge, die mit "Das könnte sie auch interessieren" im Blog zum Lesen nicht mehr vorhanden waren.
    Ich schicke herzliche Grüße warte schon gespannt auf dein Buch
    Barbara

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Epipa,
    dein Blog ist wirklich genauso schön wie dein Buch, dass ich gerade auf meinem Blog rezensiere. Superschöne Ideen hast du da gesammelt und wunderschön fotografiert!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Epipa,
    ich bin gerade sprachlos..
    So ein wunderschöner Post,unglaublich.
    Ich bin begeistert,danke auch für den Link zu dieser wunderschönen Musik.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  21. Der kleine Mann sieht ja zuckersüß aus in seinem OUTFIT ! ;-)))

    AntwortenLöschen