Donnerstag, 26. November 2015

cozy knitting on a cold and rainy day


Der Blick aus dem Fenster zeigt Schneeflocken, die sich mit Regentropfen abwechseln.
Der Weg zum Hühnerstall ist windig, nasskalt und ich freue mich schon auf meinen heißen Tee.

Im Haus ist alles ruhig, der Hund schläft in seinem Korb und zeigt keinerlei Ehrgeiz, 
heute auch nur einen Schritt vor die Tür zu machen.
Die Katze ist vom nächtlichen Mäusefangen im Hühnerstall müde 
und kuschelt sich neben mir ein.




Mein Mann arbeitet in der Werkstatt, die Kinder sind in Schule und Kindergarten.
Ich lasse Abwasch Abwasch und Wäsche Wäsche sein
und genieße die schönen Seiten, die meine Arbeit mit sich bringt:

Ich höre Radio, sehe ab und an mal aus dem Fenster
und stricke für ein neues Projekt.

Wenn ich stricke, fallen mir immer tausend Dinge ein.
Was ich in diesem Monat noch machen möchte,
Projekte, Musterabfolgen, den Titel dieses wunderschönen Stücks, dass gerade im Radio läuft...
Ich halte alles in meinem Notizbüchlein fest.








Mit jedem Regentropfen, jeder Schneeflocke steigt meine Weihnachtsstimmung.
Heute Nachmittag werde ich meine alten Backbücher herausholen 
und mit den Kindern die ersten Plätzchen backen.

Was macht ihr, um dieses nasskalte Novemberwetter zu genießen?







Kommentare:

  1. ...eine schöne Stimmung!
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Ich geniesse gerade meinen Kaffee und lese Deine Zeilen. Am Nachmittag haben wir wieder Strickkränzli (bin Strickkränzlileiterin im Dorf - wir treffen uns jeden 2. Donnerstag - wenn mal alle kommen, sind wir 27 Frauen zwischen 48 und 86 J.). Geniesse aber auch die stimmungsvolle Zeit. Kerzen, Weihnachtsdeko, -vorbereitungen und -Gedanken. Magenbrot haben wir schon mehrmals gebacken, aber gerade heute dachte ich ans Grittibänzen und Blechlebkuchen backen. Ach, wie schön ist auch diese Jahreszeit, gell. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. ...schööön :O) Ich mach's wie deine Katze auf dem letzten Bild ;O) Aber nun fühle ich mich motiviert ein wenig zu backen... lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  4. Deine wunderschönen Bilder und Berichte sind irgendwie Streicheleinheiten für die Seele :-)
    Danke.

    Liebe Grüße


    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Als ich das eben las, musste ich schmunzeln, da wir das gleiche Wetter hatten. Ich habe das große Glück und bin noch in Elternzeit. Die Kinder spielten heute besonders schön, ich lauschte ebenfalls dem Radio und fing an eine kleine Überraschung für meinen Mann zu fertigen. Er bekommt dieses Jahr keinen Adventskalender, sondern ein keines Päckchen für die Arbeit. So gehen die Tage auf Arbeit vielleicht etwas schneller rum für ihn. Habt eine schöne Vorweihnachtszeit

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die schönen Bilder und Worte! Mit dem Stricken geht es mir ähnlich, nur muss ich dann immer aufpassen, auch mit dem aktuellen Projekt voranzukommen ;). Entgegen meiner Vorsätze habe ich schon drei Sorten Plätzchen gebacken, eigentlich mag ich das gar nicht... Und ich genieße meinen neuen Tee mit Zitronenverbene, mmh! Euch eine schöne Adventszeit! Linnea

    AntwortenLöschen
  7. Diese Woche habe ich zu meiner grossen Freude ein Rezensionsexemplar Deines neuen Buches erhalten. Und da ich ja wissen will, worüber ich schreibe, habe ich natürlich gestern gleich einen "cozy evening" mit Häkelnadel und Wolle gemacht. :-) Die Stola wird herrlich und ich konnte fast nicht mehr mit dem Häkeln aufhören. Am allerallerallerbesten gefallen mir aber die Schäfchen-Fotos im Buch. Soooo niedlich! :-)
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  8. Du hast eine sehr schöne Handschrift. Zauber doch einmal ein Teil deiner Handschrift ins nächste Buch hinein !

    AntwortenLöschen
  9. So gemütlich lässt sich die fiese Kälte aushalten. Auch mir ist die schöne Handschrift aufgefallen. Da werden ja selbst die profansten Begriffe zu kleinen Zauberwörtern... LG mila

    AntwortenLöschen
  10. So gemütlich!
    Wunderschön!
    GAnz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen