Dienstag, 26. Januar 2016

Häkeln for you


Vor ein paar Wochen erreichte mich die Anfrage nach einem Interview für ein Häkelmagazin.
Die Projekte aus meinem Buch Häkeltraum & Winterzauber gefielen so gut,
dass nicht nur eine Anleitung daraus veröffentlicht werden sollte,
mir wurden auch noch ein paar Fragen zu epipa und meiner Person gestellt.





Voller Spannung erwartete ich das Interview und war sehr angenehm überrascht.

Die Redakteurin hatte sich offensichtlich die Zeit genommen und sich in meinen Blog eingelesen.
Die Fragen blieben nicht an der Oberfläche,
sondern konzentrierten sich auch ganz konkret auf epipa.

Ich fand ein Interview noch nie interessanter.

Die Antworten flossen nur so aus mir heraus - manche gern etwas ausführlicher,
kürzen könnte man schließlich immer noch.
Nun... gekürzt wurde letztendlich gar nichts.
Das bedeutet also sechs volle Seiten Interview mit epipa und drei Seiten für das Projekt aus meinem Buch,
für alle die schon immer mal ein bisschen mehr von mir wissen wollten.
Die Ausgabe Januar 2016 ist im gutsortierten Handel erhältlich oder im Shop des Verlages.

Da gabs dann schon statt der Tasse Tee ein Schlückchen Sekt.




Eine kleine Schwierigkeit ergab sich dann allerdings doch während der Zusammenarbeit
Häkeln for you | epipa.

Neben Bildmaterial aus der zehnjährigen Schaffenszeit von epipa
wurde auch ein Bild von mir gewünscht, gern mit Hühnern.
Holla die Waldfee.
Det is ja nun nich so mein Ding.
Den gleichen Herzhüpfer versetzte mir mein Verlag vor einem Jahr,
als er sich für Häkeltraum & Winterzauber ein Autorenbild wünschte.
Eine Unmenge von Bildern und einen Haufen gut gemeinter Kommentare der versammelten Familie später, fanden wir tatsächlich ein brauchbares Foto.

Also noch ein Schlückchen Sekt,
vorm Spielgel ein bisschen unverkrampftes Lächeln geübt (haha, als wenn ich das hinbekäme),
die Denkweise von hinter-der-Kamera ausgeschaltet (Lichteinfall? Position? Perspektive? Proportion?),
dem Mann die Kamera in die Hand gedrückt,
das Huhn geholt
und versucht, ordentlich abzuliefern.

Mann, da fotografiere ich lieber wie diese Woche ohne Handschuhe bei Nebel,
Rauhreif und zweistelligen Minusgraden, bis die Finger blau und gefühllos werden,
als ein anständiges Bild von mir zu machen.

Letztendlich konnten wir auch diese Herausforderung meistern, Outtakes below.




Wenn ihr jetzt Lust aufs Häkeln bekommen und Häkeltraum & Winterzauber noch nicht im Haus habt -
mit Erwerb des Magazins könnt ihr neben ca. 50 anderen ausführlich beschriebenen Häkelprojekten
die Legwarmies aus meinem Buch nachhäkeln.





Ach ja.
UND: Ihr werdet die ersten sein, die wissen, woran ich aktuell gerade arbeite
(Seite 77, letzte Frage).

Oder kann es sich vielleicht sogar schon jemand denken?


Eine schöne Woche euch allen
eure Sascia von epipa



Kommentare:

  1. Ohh wie schön, ich werde heute gleich mal in den Zeitungsladen hüpfen.
    Da binn ich ja gespannt, das Exemplar in der Hand zu halten.
    Liebe Grüße
    Antje
    PS: ich werde berichten :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die etwas über 10€ haben sich schon beim ersten Blick gelohnt, die Zeitung ist super, ich freue mich schon auf später, wo ich in Ruhe schmöckern kann!
      Lieben Gruß
      Antje

      Löschen
  2. Bezaubernde Bilder von einer bezaubernden Frau... hat auch mein Schatz gemeint übrigens! Gratulation und weiterhin viel Freude am Häkelwerk.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. Obwohl ich auch eine absolute Häkelanfängerin bin, werde ich mir auch das Heft kaufen; ich bin doch neugierig auf das Interview!
    Was die Bilder von Dir betrifft, kann ich mich Erica Sta nur anschließen. Wirklich bezaubernd!
    Liebe Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Gratuliere !!! Das freut mich wirklich für dich !!! Du schupfst das alles so gut, deshalb darf sich wirklich freuen, wenn der Erfolg sich einstellt !!!

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch, das ist doch mal echt eine schöne Anerkennung all Deines kreativen Schaffens!
    Obwohl Du Dich nun wirklich nicht zu verstecken brauchst, ich kann es ja so gut nachvollziehen. Ich hätten den Beitrag für RTL auch gerne gemach, ohne mich zu zeigen, ist aber beim Fernsehen eher schwierig ;o)
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Och, jetzt mach ich mich auf die Suche nach dem Heft hier in der Schweiz. Dein Buch hat mich ja schon sehr interessiert und habe die Eiszapfen für das Lichtgedicht verwendet. Ich bin dann mal auf der Suche ... Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh wie schön, herzlichen Glückwunsch zu der Veröffentlichung, ich werde dann gleich mal in der Mittagspause den Zeitungsladen stürmen. Toll sind die Bilder von dir und dem Huhn geworden, superschön.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wie ich das mit den Bildern nachvollziehen kann!
    Aber Du siehst ganz bezaubernd aus :o) Und super sympathisch!
    Wie gut, daß Mme Huhn nicht auch noch ein Wörtchen mitgackern musste/brauchte/durfte. Bestimmt hat sie nämlich auch eine persönliche Schokoladenseite ;o))
    Ich hoffe, das Heft ist bis Freitag nicht ausverkauft, denn erst dann gehe ich zum Einkauf.
    Ganz liebe Grüße und herzlichen Glückwunsch zu Deinem Erfolg!! Elke

    AntwortenLöschen
  9. ich habe das Magazin heute von einer lieben Freundin geschenkt bekommen .... und bin schon fleißig am stöbern und schmökern.
    Eine Frage habe ich aber noch: welches Garn genau hast du denn für die Legwarmers benutzt?
    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  10. Oh das ist aber nett mal ein Foto von Dir zu sehen und ich muss sagen
    SEHR schön. Das Heft werde ich mir gleich besorgen wenn ich wieder in Deutschland bin, wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und freue mich jedes Mal wenn ich hier bei Dir stöbern kann.
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  11. OHHHH DO MUASS i glei schaun geh...
    mhhhh hoffentlich ham de des im ÖSILÄÄÄND....gggg

    i gfrei mi mit DIR mit... toll is des,,,freu,,,freu,,

    hob no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  12. ach wie schön, das freut mich... ich war auch gleich bei uns in den Zeitschriftenläden... leider ist die Zeitschrift, die ja schon im Dezember erschien, in meinem Umfeld restlos ausverkauft. Über den Shop des Verlages (dein Link) finde ich die Zeitschrift auch nicht mehr als bestellbar. so schade...
    Ich wünsche dir aber weiterhin viel Freude an deiner Arbeit und Erfolg in allem was du tust. Alles Liebe für dich, Jacqueline

    AntwortenLöschen